References:

Efremidis Gallery, Berlin

Michael Schultz Galerie, Berlin

Kunsthalle Rostock

Brenners Park Hotel, Baden Baden

Chateau St. Martin, Vence

Four Seasons, Dubai

Martin Gropius Bau, Berlin

Eden Rock Hotel Gallery, St. Barth 

Swiss

Lufthansa

MS Europa 2, Singapore/Hong Kong

Four Seasons, Shanghai 

Christie’s Art Center, Sag Harbor

I 20 Gallery, New York

Villa Kennedy, Frankfurt

Camerawork, Berlin

Hotel de Rome, Berlin

The Corner, Berlin

C/O Galerie, Berlin

Tishman Speyer, Frankfurt am Main

Galerie Cafe Einstein, Berlin



Protagonists:

Leonardo DiCaprio

Arnold Schwarzenegger

Pierce Brosnan

Matt Damon 

Justin Timberlake 

Ben Stiller 

Kevin Costner 

Mathew McConaughey 

Cameron Diaz 

Ashton Kutcher 

Sascha Cohen alias Boarat 

Benedict Cumberbatch

Ridley Scott 

Quentin Tarantino 

Steven Spielberg 

Wesley Snipes 

Rene Zellweger 

Patrick Dempsey 

Benedict Cumberbatch

Roger Waters

Michael Gorbatschov

Angela Merkel

Philip Rösler

Hans Dietrich Genscher

Guido Westerwelle

Ursula von der Leyen


collectors VOICES:

Sie kam, sah und klickte!
Fertig war die Geschichte.
Das ist Kiki.
Sie erfasst blitzartig die Situation und visualisiert das Geschehen mit ihrem Fotoapparat. Ihre Triptychons haben mich sofort fasziniert.”
— Bernd D. Hummel, CEO FlipFlop, Kangaroos
 
Wenn ich morgens an dem Triptych “Yellow Brick Road” in meinem Haus vorbei spaziere, bekomme ich im Anblick der Dame in gelb gute Laune. Ein schöner Start in den Tag”
— Jürgen Heraeus, Aufsichtsratsvorsitzender Heraeus Holding, Vorstand UNICEF Deutschland
Since Carlo saw your work hanging at the hotel de Rome 5 years ago, we were on a quest to find you and see if we could secure in your works. When we finally did in Berlin the summer of 2013 we were overjoyed. We were so delighted to have had the opportunity to purchase not one but two pieces - “Backstage Secrets” and “Red Boys Blue” - both triptychs.

We’ve enjoyed both pieces with both family and friends as well as art enthusiasts from all over the world. Backstage Secrets always evokes a conversation given we have it hanging in our Parlor. The many emotions that go into a runway show talk about how exposed we all are as we present ourselves through our lives. Red boys blue initially was hung in Hawaii where it flanked our entry and similarly evoked an interesting dialogue around America, Obama and the human form. Your photographs capture today’s society in a way which allows for the viewer to discuss and critique our daily lives. We of course enjoy the red purse series and the Israeli girl in Sunday in Jerusalem photo. Both of which hang in our daughters rooms.
Thank you for your enthusiastic pursuit of your passion which delights so many”
— Andrew Gordon, Partner Goldman Sachs, Board Chairman LACMA, Los Angeles County Museum of Art
 
Kurze Gedanken zu den Fotos
„3 minutes with... Kevin Costner “:

Bodygard durch und durch ...
hängt auch vor dem Schlafzimmer :)

The Untouchable mal ganz nah
im Visier.

Der mit dem Wolf tanzt, macht auch auf dem Berliner Parkett
eine gute Figur!”
— Stefanie Giessen Anderle, private Collector, Essen
 
Täglich grüßt der ‘Mr Deer’! Kiki’s Hirsch in englischer Parklandschaft ist aus unserer Hotel Lobby nicht mehr weg zu denken. Ein Teil der Familie!”
— Rainer Stampfer General Manager & Regional Vice President Four Seasons Hotel Pudong, Shanghai, China

Other Voices and media:

Mit dem TaunusTurm ist ein urbaner Arbeits- und Lebensraum mitten im Herzen des Frankfurter Bankenviertels entstanden. Die spannende Fotoausstellung von Kiki Kausch, inszeniert in dem außergewöhnlichen Raum der höchsten Etage des TaunusTurms, unterstreicht unseren Anspruch an ein lebendiges und urbanes Gebäude!”
— Florian Reiff, Tishman Speyer - Senior Managing Director/ Country Head Germany
Immer wieder gelingt es der berliner Fotokünstlerin Kiki Kausch, prominente Köpfe vor die Linse zu bekommen”
— Swiss Bord Magazine
German photographer Kiki Kausch brings out a different side to subjects in new series”
— Global Times, Shanghai
...Tolle Porträts. Sie sind überraschend, witzig und authentisch”
— STERN
‘Es ist erstaunlich, wie selten sie auf den Auflöser drückt’, sagte Diekmann. Kausch habe eine genaue Vorstellung davon, wie sie die Bilder gestalten wolle und nutze dies aus. In so einer kurzen Zeit solch ausdrucksstarke Fotos zu gestalten, dass sei ‘eine besondere Kunst’, vor der er Hochachtung habe.”
— Kai Diekmann, ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber der BILD Zeitung, zitiert nach Weilburger Tageblatt
Denn oft verbergen sich hinter ihren Fotos ganze Geschichten selbst wenn sie die Triptycha in nur drei Minuten geschossen hat”
— TV RBB, Stilbruch
Womanpower aloft: photo artist Kiki Kausch accompanied an all-female SWISS cockpit crew on a flight to New York.”
— Swiss Bord Magazine
Bilder von Karl Lagerfeld machten die Fotokünstlerin berühmt”
— Die Welt am Sonntag
..., wo sie ihre Karriere begann und mit einem außergewöhnlichen Blick entdeckt wurde”
— tip Berlin
Weniger Minuten hat sie mit den Stars und holt das Beste aus Ihnen raus.”
— BILD
Quentin Tarantino, Typ Kontrollfreak wie alle Regisseure, legt sich locker aufs Sofa, Kevin Costner küsst sie zum Abschied, sogar Cameron Diaz ist lustig. Der Fotografin Kiki Kausch gelingt eine ungewöhnliche Nähe zu Stars”
— Die Welt
New York, dort wurde Kiki Kausch zur Künstlerin geadelt, wie es die Frankfurter Neue Presse treffend beschrieb”
— GQ
Spektakulär ihr Projekt “Female Cockpit“, als sie zwei Pilotinnen auf ihrem Flug nach Singapur begleitete”
— Connoisseur Circle
In beeindruckenden Größen sprühen die Fotografien vor Schönheit und Lebendigkeit!”
— Photo Presse.de
She is a young talent...”
— Karl Lagerfeld, Designer
Noch nie hat jemand meine innere Energie so erkannt”
— Kent Nagano, Dirigent
Kiki Kausch ist eine beneidenswerte Frau.”
— Traveller's World
Im berühmten Café Einstein stellt die Künstlerin 40 Fotografien aus.”
— BUNTE
Großartige Ausstellung von Kiki Kausch im Hotel de Rome. Must see.”
— twitter @Kai Diekmann, BILD Chefredakteur
Kunst aus dem Cockpit.”
— Lufthansa Exclusiv
Den Namen Kiki Kausch sollten sich alle merken, die Fotografie mögen.”
— Radio Berlin 88.8